Rudi Retzer - Haselmühle - 91281 Kirchenthumbach

Tel.: 0175 96 21 328


Schon in den 1960er Jahren wurden Pferde auf der Haselmühle gehalten. Durch meinen Vater kam ich dann dazu, daß ich bereits seit 1988 nebenberuflich brave, umgängliche Pferde jeden Alters kaufe und verkaufe. Rasse und Farbe spielen eher eine untergeordnete Rolle, Hauptsache die Pferde sind klar im Kopf und passen zum Reiter. Abhängig von der Anzahl an eigenen Pferden, stehen immer wieder ein paar Verkaufspferde im Stall.

 

Alle angebotenen Pferde sind brav, haben ein unterschiedliches Ausbildungsniveau und werden hauptsächlich freizeitmäßig geritten, sowohl englisch als auch western.

Regelmäßig sind auch "Schmuckstücke" dabei, die eine hervorragende Ausbildung genossen haben. Mit ihnen zu arbeiten macht besonders viel Freude. Jedoch wollen diese sehr gut gerittenen Pferde auch dementsprechend gut gearbeitet werden und suchen einen anspruchsvolleren Besitzer. Es ist also immer wieder für jeden Suchenden ein passendes Pferd zu finden, denn:

Alles ist machbar - nur Wunder dauern ein paar Minuten länger.

 

Bei Interesse oder Fragen bitte anrufen                   

0175 96 21 328

Alle Pferde, ob jung oder alt, groß oder klein, sollen so weit wie möglich artgemäß gehalten werden. Dazu gehört auch der direkte Kontakt zu Artgenossen, weshalb die neu hinzugekommenen Pferde nach ausreichender Eingewöhnungs- und Beschnupperzeit in die Herde integriert werden.

Hierfür stehen über zwei Hektar Koppelfläche zur Verfügung, die bei entsprechender Witterung rund um die Uhr von den Pferden genutzt werden. Im Winter oder bei schlechtem Wetter müssen die Pferde am Stall bleiben, wobei sie trotzdem so viel wie möglich an der frischen Luft sein dürfen. Dafür stehen vier große Paddocks zur Verfügung, ein großer Offenstall mit befestigter Trittfläche im Anschluß befindet sich im Bau. Damit keines der Pferde im Regen stehen muß, befinden sich in den zwei Stallgebäuden zusätzlich insgesamt neun Boxen. 

Jedes Pferd wird bei der Einstallung komplett entwurmt, Impfungen werden vorgenommen, der Schmied kommt regelmäßig.

Für die Reiter und Pferdefreunde ist ebenfalls bestens gesorgt: ein beheizbarer Aufenthaltsraum mit kalten Getränken, Kaffeemaschine und Wasserkocher lädt auch während der kälteren Jahreszeit zum Verweilen ein. Und natürlich darf ein Grill für den Sommer nicht fehlen!

Damit die Pferde neben Koppel oder Paddock genügend Bewegung bekommen, werden alle Pferde so oft es mir möglich ist geritten oder vom Boden aus gearbeitet. Dazu stehen ein kleiner Reitplatz und wunderschönes Ausreitgelände zu Verfügung.

Bei uns soll Reiten Spaß machen. Deshalb verabreden wir uns auch gerne mal zu mehreren und gehen mit allen am Stall stehenden Pferden reiten. Je nach Ausbildung von Reiter und Pferd wird schon mal gebißlos oder ohne Sattel geritten. Auch Voltigieren und Langzügelarbeit werden  ausprobiert.

Damit nicht jeder Ritt durch den selben Wald und an den selben Wiesen vorbeiführt, nehmen wir uns auch mal etwas mehr Zeit und reiten spontan zu Freunden und Bekannten zum Kaffeetrinken oder nehmen an Sternritten teil.

Und wenn es daheim mal gaaanz langweilig ist, einem die Decke auf den Kopf fällt, ein Tapetenwechsel nötig ist oder einfach nur entfernt wohnende Freunde besucht werden möchten, dann wird ein Pferd bepackt und ein lustiger Wanderritt beginnt. 

So geschehen zuletzt Anfang September 2012. "Danke" an Manne aus Zwönitz, der bei einem lustigen Umtrunk zu diesem Ritt quer durch Sachsen eingeladen hat. Petrus hatte ein Einsehen und schenkte den zwei Reitern bestes Wetter auf ihrem Ritt.

Eigene Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!